Mit den beiden Neubauten legt die Firma Glatt in Binzen den Grundstein für die weitere Entwicklung des neuen Firmenareals. Glatt ist Marktführer im Life-Science-Anlagenbau für die Veredelung und Verarbeitung von Pulvern. Am Standort Binzen werden Machbarkeitsstudien, Forschungen in der Produktentwicklung und der Prozessoptimierung durchgeführt sowie die Herstellung von Klinikmustern und Marketingchargen.

Das Grundstück befindet sich im Gewerbegebiet von Binzen im direkten Anschluss an Haltingen. Die Neubauten sind sichelförmig mit jeweils abgestuften Zwischengebäuden angeordnet.

Ausgehend von einem 5-geschossigem Bürokubus entwickelt sich das Volumen in Höhe und Tiefe entsprechend den Nutzungen und Anforderungen der einzelnen Einheiten. Die Grundrisse sind im ganzen Bürogebäude ähnlich und flexibel organisiert, mit dem speziell für die verschiedenen Abteilungen konzipiertem einheitlichem Kernbereich im Zentrum. Hier wird auch das Gebäude in der Vertikalen erschlossen. Im Erdgeschoss befinden sich neben großzügigem Foyer auch die repräsentativen Besprechungsräume.

Die Architektur entspricht  einer klassischen Lochfassadenstruktur, die mit den Zwischenbauten aus Glas eine ruhige Ausrichtung erfährt. Der Haupteingang zeigt sich dominant und ist leicht erkennbar. Die Gebäude wurden mit elektronisch gesteuerten abdunkelbaren Fensterscheiben ausgestattet, die den Aufenthalt in den Innenräumen durch die bessere Nutzung von Tageslicht angenehmer gestaltet.

Auftrag Burckhardt+Partner GmbH: Generalplanung, Ausführung